One Piece Forum RPG - Dark Era
Willkommen im One Piece Forum RPG - Dark Era. Meldet euch an und postet was das Zeug hält.
Login
Neueste Themen
Frohe Ostern aus dem FD!Mo Apr 02, 2018 7:21 pmGast
Frohe Ostern Piraten! Sa März 31, 2018 8:37 pmGast
Der User über mirDo März 29, 2018 1:19 pmJames Smith
Entweder, oder?Do März 29, 2018 1:19 pmJames Smith
Die Geschichte.Do März 29, 2018 1:18 pmJames Smith
LänderketteDo März 29, 2018 1:18 pmJames Smith
Assoziationsspiel Do März 29, 2018 1:18 pmJames Smith
RosenspielDo März 29, 2018 1:18 pmJames Smith
HochzählungDo März 29, 2018 1:18 pmJames Smith
Gut oder BöseDo März 29, 2018 1:17 pmJames Smith
Social Media




Credits & Copyright

One Piece © Eiichiro Oda
Dark Era © Takeo & Kojima & Shintaro
Style © Takeo & Kojima

Inhalt © Staff

Alle Charaktere, Konzepte und Techniken unterstehen dem Copyright ihres ursprünglichen Verfassers.


Teilen
Nach unten
avatar
Abenteurer
Abenteurer
Anzahl der Beiträge : 276
Alter : 19
Benutzerprofil anzeigen

Sabaody Archipel - Grove 28: Bar in der Gesetzlosen Zone

am So Feb 23, 2014 4:22 pm
Eine kleine, schäbige Bar in mitten der Gesetzlosen Zone. Sie wird, wie alle Kneipen in dieser Gegend, nur von Piraten, Mördern und Kriminellen besucht. Die Marine ist hier nicht präsent. Um es besser auszudrücken, sie traut sich nicht in diesen Bereich, weswegen es ein Paradies für jeden Gesetzlosen ist. Neben der Tür dieser Bar hängt ein Schild auf dem steht: "Marine Verboten!".
_________________

Ein Mann mit einem roten Mantel betrat diese kleine Bar. Keiner drehte sich zu ihm um oder wagte es sich auch nur ihn anzusehen. Der Pirat schritt in Richtung des Tresens, ließ sich auf einem der Hocker nieder und zündete sich eine Zigarette an. Der Mantel fiel hinter dem Hocker hinab genauso wie dessen langes Schwert. Der Barkeeper stellte einen Aschenbecher vor den Fremden und ging weiterhin seiner Arbeit nach. Bei dieser Person handelte es sich um den Kaspar Nakajima Ryou, der Mann der den Teufel aufs Kreuz legte und so sein Leben verlängerte. Auf seinen Kopf waren mittlerweile fast 300 Millionen Berry ausgesetzte, da er sowohl der Marine als auch der Weltregierung gehörig in die Suppe spuckte, weswegen sie ihn Tod sehen wollten. "Whiskey..." Brummte der Pirat einfach nur, woraufhin der Barkeeper sich direkt um die Bestellung kümmerte. Das Glas wurde vor dem Gesetzlosen abgestellt, welcher es sich direkt in den Kopf kippte. Ein Handzeichen sollte dem Barkeeper demonstrieren, dass er noch einen wollte, welchen er auch bekam. Nakajima hatte den Kopf gesenkt und versank in Gedanken. Er war nun eine ganze Weile auf der Grand-Line unterwegs und bisher kam ihm nur ein Gegner unter, der ihn wirklich forderte: Fuyu. Dieser gehörte der Marine an. Nakajima hatte bei jedem Kampf gegen ihn enorm viel Freude und freute sich auf jede neue Chance diesem seine Fähigkeiten zu zeigen. Mittlerweile beherrschte der Pirat auch Haki, was ihm gegen die eisigen Kräfte seines Kontrahenten helfen würde. Der Kaspar war gespannt, ob Fuyu hier auftauchen würde. Genügend Zeichen hatte Nakajima ihm ja gelassen, um ihm zu zeigen, wo er sich befand.
avatar
Gefreiter
Gefreiter
Anzahl der Beiträge : 9
Alter : 21
Benutzerprofil anzeigen

Re: Sabaody Archipel - Grove 28: Bar in der Gesetzlosen Zone

am So Feb 23, 2014 5:32 pm
Es war ein schöner sonniger Tag, was viele Leute auf dem Sabaody Archipel dazu veranlasste herumzubummeln, sich ein Eis zu kaufen, sich in einem Café zu treffen, oder einfach nur einen Spaziergang zu machen. Zur Überraschung der Passanten allerdings wurde der Himmel auf einmal von einigen kleine, sehr tief fliegenden Wolken bedeckt. Was die Passanten jedoch noch mehr schockierte war, dass es auf einmal an einer Stelle leicht zu schneien anfing. Merkwürdigerweise blieb der Schnee jedoch nur an einer Stelle liegen und schien sich langsam zu zwei Beinen zu formieren, dann einem ganzen Unterkörper, Bauch, Torso und Arme und schließlich bekam das Gebilde aus Schnee auch noch einen Kopf und verfärbte sich. Die Zuschauer staunten nicht schlecht als schließlich ein leibhaftiger Mann vor ihnen stand. Der Mann, der einen Marinemantel mit jeder Menge Orden darauf über die Schultern geworfen hatte, zog eine Teleschnecke aus seiner Manteltasche hervor. "Hier Vizeadmiral Snowman. Ich bin jetzt da. Snowman ende.", sagte der Vizeadmiral und gab somit kurz seinen Aufenthaltsort durch.
Ein kräftiger Nieser entfuhr Fuyu aka "Snowman". Schniefend zog er ein Taschentuch aus seiner Manteltasche hervor und schnäuzte kräftig hinein. "Verdammter Schnupfen..." murmelte der kürzlich zum Vizeadmiral beförderte Schneemann in sich hinein. Unter den noch immer staunenden Blicken der Bevölkerung stapfte er nun auf die ihm gegenüber stehende Bar zu. Gerade als er die Tür öffnen wollte, fiel ihm das Schild vor der Tür ins Auge. Er zuckte mit den Schultern und drehte sich um, bereit wieder zu gehen. Moment, was tat er denn da? Er war wohl wieder geistig abwesend gewesen. Also drehte er sich erneut zur Tür und öffnete sie. Aber nicht ohne vorher noch einmal kräftig auf das Schild zu niesen, sodass man die Schrift kaum noch lesen konnte. Er betrat die Bar, welche so voll war, dass er eigentlich gar nicht hätte bemerkt werden können - wäre da seine Teufelskraft nicht gewesen. Sobald der Schneemann die Bar betreten hatte war die Temperatur darin rapide gesunken und Frost bildete sich überall und die Getränke in allen Gläsern begannen auf einmal zu gefrieren. Bibbernd und verwirrt sahen sich die Gäste nach der Ursache um. Es waren vermutlich alle Verbrecher, doch Fuyu interessierte sich nur für einen von ihnen: Nakajima Ryou. Ein hochgefährlicher Rookie. Und sein wohl "Persönlicher Erzfeind", wenn man so wollte. Seit Beginn der Grandline hatte er ihn im Visier. Zwar konnte ihn Fuyu auch schon oft stellen und sogar fast besiegen, jedoch schaffte der Pirat es immer irgendwie zu entkommen. Diesesmal jedoch würde er ihn schnappen, ganz sicher! Kaum hatte Fuyu seine Gedanken beendet, fiel er ihm auch schon ins Auge. Braunes Haar, Schwert an der Seite und der unverkennbare rote Mantel. Kein Zweifel, er war es. Schniefend zog Fuyu sein Schwert aus der Scheide. Ohne Angst vor den anderen gestalten in der Bar rief er: "Nakajima Ryou, im Namen der Weltregierung und der Marine, bist du hiermit festgenommen! Lass deien Waffen fallen und gib auf." Wie oft hatte Fuyu diese Worte wohl schon ausgesprochen? Richtig, dutzende Male. Und wie oft hatte Nakajima wohl schon auf ihn gehört? Richtig, nie. Sein Schwert fest in der Hand, machte sich "Snowman" also bereit für den Kampf. Er wusste dass Nakajima ihn erwartet hatte.

_______________________________
avatar
Abenteurer
Abenteurer
Anzahl der Beiträge : 276
Alter : 19
Benutzerprofil anzeigen

Re: Sabaody Archipel - Grove 28: Bar in der Gesetzlosen Zone

am So Feb 23, 2014 6:02 pm
Der Pirat trank noch seinen zweiten Whiskey, bevor es plötzlich eisig in der Bar wurde. Endlich war der Fuyu anwesend. Zwar war es mutig von ihm hier in die Gesetzlose Zone zu kommen, doch bei seinen Kräften waren die meisten hier nur kleine Fische. Nur wenige konnten es mit dem Vize-Admiral aufnehmen und einer davon saß gerade an der Bar und rauchte seine Zigarette auf. Mal wieder kam der bekannte Satz und wie immer musste Nakajima darüber lachen. Er drehte sich auf dem Hocker um und lehnte sich mit dem Rücken an den Tresen. Er sah den verschnupften Vize-Admiral an, welcher direkt das Schwert auf ihn richtete. "Wie oft willst du das dennoch noch sagen?" Entgegnete ihm der Kaspar gelassen und setzte ein breites Grinsen auf. Er nahm den letzten Zug von seiner Zigarette und schnipste sie in die Richtung von Fuyu. Nakajima konnte grad nicht sagen, wie es zwischen den beiden stand, also wer von den beiden in Führung war, doch das war ja auch unwichtig, solange der Pirat nicht aufgehalten wurde. Die Leute in der Bar wusste, was nun kommen würde und verließen die Lokalität langsam. Ihnen war bewusste, dass die beiden Rivalen gleich die Sau rauslassen würden. Nakajima griff mit beiden Händen in den Mantel und zog seine Ladies hinaus: Elizabeth & Abigail. Diese beiden Pistolen waren von Anfang an bei dem Piraten und würden auch noch lange bei ihm bleiben. Er zielte auf den Snowman. Natürlich kannte er die Fähigkeiten des Vize-Admirals, schließlich hatten sie oft ihre Kräfte gemessen. "Dreh dich doch einfach wieder um und geh zurück in deine kleine Marine-Basis... Oder ich jag dir ein paar Kugeln in den Leib." Entgegnete der Kaspar, doch auch diese Worte wurden von ihm schon mehr als einmal gesagt. Jedes mal wollte Fuyu dann doch lieber kämpfen. Nakajima richtete beide Waffen auf den Vize-Admiral und war gespannt, wie dieser reagieren würde. Die Frage war nun: Würden sie sich erst noch "nett" unterhalten oder würde der Mann der Marine doch direkt einen Angriff starten?
avatar
Gefreiter
Gefreiter
Anzahl der Beiträge : 9
Alter : 21
Benutzerprofil anzeigen

Re: Sabaody Archipel - Grove 28: Bar in der Gesetzlosen Zone

am Di Feb 25, 2014 9:01 pm
Fyuyu grummelte als er Nakajima lachen hörte. Was war daran bitte so witzig? Eine kleine Wolke bildete sich jedes mal wenn er atmete. Er hatte tiefe Augenringe und seine Nase lief ihm, Anzeichen dafür dass er erkältet war. Wie immer eigentlich, nichts neues. Gelassen beobachtete er wie die Leute die Bar fluchtartig verließen, als würden sie schon ahnen was nun folgen würde. Gelassen griff der Vizeadmiral an seinen Schwertgriff und begann sein Königsschwert Samui ("Kälte") langsam und gemächlich aus der Scheide zu ziehen und lies das Schwert dann lässig in seiner rechten Hand baumeln. Fuyu gähnte als Nakajima denselben dämlichen Satz wie immer ausstieß. "Immer noch der gleiche Schwachkopf was?", unterbrach er ihn mitten in seinem Satz. Urplötzlich wurde es noch kälter in der Bar, sodass die Läufe seiner beiden Pistolen einfach einfroren. Würde er jetzt versuchen sie abzufeuern, würden seine Pistolen wohl explodieren. Aber das würde er nicht. Er wusste sowieso dass seine Kugeln gegen den Schneemann nutzlos waren. Schnee hatte sich nun auf dem Boden gesammelt. Perfekt. Er wusste wie er ihn nun besiegen würde.
Ohne Vorwarnung stieß er mit seinem Schwert vor. Samuis Schwertspitze zielte genau auf Nakajimas Schlüsselbein. In der anderen Hand sammelte er ein wenig Schnee...

_______________________________
avatar
Abenteurer
Abenteurer
Anzahl der Beiträge : 276
Alter : 19
Benutzerprofil anzeigen

Re: Sabaody Archipel - Grove 28: Bar in der Gesetzlosen Zone

am Di Feb 25, 2014 9:17 pm
Der Vize-Admiral war ziemlich unverschämt und entgegnete eine freche Antwort, doch damit hatte Nakajima ja schon gerechnet. Schließlich war es ja nicht ihre erste Begegnung. Sein Blick lag auf ihm, doch langsam machte sich eine gewisse Kälte in der Bar breit. Fuyu ließ seine Kräfte wirken, was man auch an den Läufen der beiden Pistolen erkennen konnte, da diese gerade von einer Eisschicht überzogen wurden. Normalerweise wären sie für die Kingbullet Munition kein Problem, doch diese hatte Nakajima nicht dabei. Fuyu ließ auch den ersten Angriff nicht lange verstreichen. Ein schneller Schwerthieb wurde in Richtung des Kaspars ausgeführt. Dieser steckte schnell seine Waffen weg und sprang in die Luft. Ihm fiel dabei aber auch die der Schnee auf, welcher in der anderen Hand gesammelt wurde. Nakajima hielt sich an einem der Balken fest, zog seinen Unterkörper mit nach oben und lud einen Feuerball. Diesen wollte er auf den Snowman abfeuern, doch dann vernahm der Pirat einen lauten Schrei. Nur das Problem dabei war, dass ihm diese Stimme mehr als bekannt vorkam. Ihm schwante Böses, zu mal er die Fähigkeiten des Mannes kannte, der wahrscheinlich gleich in diesem Kampf mitmischen würde. Was noch ein viel größeres Problem war: Diese Stimme kam von oben, was Nakajima noch mehr verunsicherte. Dieser ließ von dem Feuerball ab, sprang hinter Fuyu hinab und versuchte noch in Richtung des Ausganges zu sprinten....

_______________________________
Nothing will keep me from this throne I'll fight until the world goes cold..

Reden | Techniken | Gedanken | Andere
The Iceman and his Updates
avatar
CP1-Agent
CP1-Agent
Anzahl der Beiträge : 333
Benutzerprofil anzeigenhttps://onepiece-rpg.forumieren.eu/

Re: Sabaody Archipel - Grove 28: Bar in der Gesetzlosen Zone

am Mi Feb 26, 2014 4:39 pm
Es war ein wunderschöner Tag in der streng überwachten gesetzlosen Zone auf dem Sabaody Archipel. Der wundervolle Geruch von Blut, Verwesung und Schießpulver stieg in die Nase der Menschen dort, die sich in sämtlichen Regionen der Straße aufhielten. Piraten, Revolutionäre und selbst korrupte Marinesoldaten und Weltregierungsagenten trieben sich hier rum. Zwischen ihnen ging eine Person, in dessen Gesicht sich langsam der Wahnsinn breit machte. Ab und zu zuckte er leicht mit dem Kopf hin und her, als würde er versuchen eine Stimme da heraus zu bekommen. Seine Schritte waren trotzdessen ruhig und gemächlich. Die Leute erkannten ihn, die Diamantenfaust des Krieges, der Schrecken der Grandline. Man sagte, dass er dabei war sich einen Kaisertitel zu verdienen, dazu jedoch nicht die nötige Qualifikation aufwies. Plötzlich blieb er stehen und drehte sich wie von Sinnen hin und her. Die Piraten und Marineleute zuckten zusammen und sprangen zur Seite, aus Angst der halbnackte Mann könnte sie sofort ermorden. "HIER RIECHT ES NACH ÁRSCH UND LEICHEN!" erklang es laut aus seinem Mund. Anscheinend hat es die Stimme in seinem Kopf geschafft hervor zu treten und die Kontrolle zu übernehmen. In seinem Kopf ertönte währenddessen die Vernunft: 'Ey! Beruhige dich und raste nicht aus! Wir sind hier in der Öffentlichkeit... wie konnte ich ihn nur die Kontrolle überlassen..' sprach er zu sich selbst. Dann zog er ein gar merkwürdiges Gerät aus der Tasche, steckte es jedoch direkt wieder weg, da es noch zu früh hierfür war. Danach sprang er plötzlich mit aller Kraft in die Luft, wodurch ein kleiner Krater dort entstand, wo er zuvor noch stand.
Mehrere Meter flog er gen Himmel und durchbrach sogar kurz die Wolken, ehe er wieder zu sich sprach. 'Wenn du deinen Körper nicht gleich mit Diamant überziehst, sterben wir beide! Reiß dich zusammen und tu es!' Zuerst reagierte der Körper nicht auf den Kopf, bis schlussendlich doch der glänzende Edelstein über den Körper gezogen wurde. Danach stürzte er direkt gen Boden in Richtung der Bar, vor welcher er eben noch stand und hochsprang. Seine Geschwindigkeit erhöhte sich immer mehr, da durch die Diamanthaut nicht nur Schutz, sondern auch Gewicht dazu kam. Kurz bevor er in das Dach einkrachte schrie er noch einmal wie ein Wahnsinniger. "ICH BIN JUGGERNAUT!" So krachte er in die Bar, welche durch die Wucht des Aufpralls einfach davon gefegt wurde, als wäre sie nie dort gewesen.
Schutt flog umher, Steine zerschmetterten ein paar Köpfe von Passanten, die versuchten wegzulaufen und eine Staubwolke zog auf. Kurze Zeit war es still, bis schlussendlich eine Person aus den pulverisierten Trümmern des Gebäudes aufstand und sich inmitten des Kraters zeigte. Heikichi rieb sich den Kopf. Er schien wieder klar bei Verstand zu sein und redete mit sich selbst. "Du Idiot. Wieso musst du immer alles zerlegen und Menschen töten?!" ertönte es aus dem Mund des Mannes, der sich gerade noch den Staub von den Klamotten klopfte und sich umsah. Dabei wurde ihm das Ausmaß seines kurzen Aussetzers klar... Da, wo zuvor eine angenehme Bar stand, war nicht mehr als ein großer Krater übrig. Leichen von Piraten, die gerade in der Bar waren, lagen überall herum. Und dazu kamen noch die unzähligen Verletzten, die über den Boden krochen und versuchten vor dem Monster namens Heikichi Kurokawa, A.K.A. 'The Man with the shiniest Meatbicycle', zu fliehen. Dieser kratzte sich nur am Kopf und grinste verstohlen.
Gesponserte Inhalte

Re: Sabaody Archipel - Grove 28: Bar in der Gesetzlosen Zone

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten