One Piece Forum RPG - Dark Era
Willkommen im One Piece Forum RPG - Dark Era. Meldet euch an und postet was das Zeug hält.
Login
Neueste Themen
Gut oder BöseFr Jun 08, 2018 9:03 amWilliam Black
HochzählungFr Jun 08, 2018 9:03 amWilliam Black
RosenspielFr Jun 08, 2018 9:03 amWilliam Black
Entweder, oder?Fr Jun 08, 2018 9:03 amWilliam Black
Der User über mirFr Jun 08, 2018 9:02 amWilliam Black
Spam Meow!Fr Jun 08, 2018 9:00 amWilliam Black
Feni Kusu(Unfertig)Do Jun 07, 2018 11:13 pmIteron
Baku Udan [Unfertig]Do Jun 07, 2018 10:41 pmBaku Udan
Schließung des ForumsSa Mai 26, 2018 8:16 pmGast
Änderung im FDSa Mai 26, 2018 7:21 pmGast
Social Media




Credits & Copyright

One Piece © Eiichiro Oda
Dark Era © Takeo & Kojima & Shintaro
Style © Takeo & Kojima

Inhalt © Staff

Alle Charaktere, Konzepte und Techniken unterstehen dem Copyright ihres ursprünglichen Verfassers.


Teilen
Nach unten
avatar
Gefreiter
Gefreiter
Anzahl der Beiträge : 9
Alter : 21
Benutzerprofil anzeigen

Loguetown - Bar

am So Feb 16, 2014 9:30 pm
cf: Loguetown - Oper
Käpt'n Black rannte so schnell es sein massiger Körper zuließ.In einiger Entfernung folgten ihm 2 der Piraten, die er soeben bestohlen hatte. Er keuchte bald wie verrückt, bald begann er sogar zu hecheln. Nein der fitteste war er nicht. Stark, ja. Groß, ja. Furchteinflössend, ja. Fit nein. Er bog in eine kleine Seitengasse ein und stoppte dann. Schwer keuchend stütze er sich an einer Hauswand ab. "Verdammt...lästige...Kerle". Er redete mit sich selber, brauchte aber hin- und wieder Atempausen, da seine Raucherlunge mit der ganzen Rennerei total überfordert zu sein schien. "Aber wenigstens...hab ich die...Typen...abgehängt.". Hatte er nicht. Schon bekam er die erste Faust ins Gesicht. Er hatte doch tatsächlich nicht bemerkt wie sich die Typen angeschlichen hatten! Wütend blickte Jack auf und sah die beiden merkwürdigen Piraten. Seine Lippe schmeckte nach Blut. Auf einmal war seine Erschöpfung wie weggeblasen. Weswegen war er eigentlich weggelaufen? Er war der große Käpt'n Black mit der Eisenkette! Was sollten diese Typen ihm schon groß tun können? Er richtete sich bedrohlich auf und brüllte: "Wisst ihr Taugenichtse eigentlich wen ihr vor euch habt? Ich bin Käptn Black mit der Eisenkette! Jetzt seid ihr dran!" Leicht eingeschüchtert machten die Piraten einen Schritt zurück. Doch das sollte ihnen nicht helfen. Jack nahm plötzlich seine schwere Eisenkette. Und noch bevor der erste Pirat sich umdrehen und vor Angst flüchten konnte, hatte Jack ihm schon mit der Eisenkette unter lautem Gebrüll beide Beine gebrochen. Der zweite kam ein wenig weiter, doch Jack dachte nicht daran aufzuhören. Erneut schwang er die massive Kette und lies sie gegen den Kopf des Flüchtenden rasen. Dieser prallte mit voller Wucht gegen die Hauswand und lag nun auf dem Boden, während sich langsam eine Blutlache bildete. Jack wischte sich das Blut von der Lippe und zündete sich seine Zigarre neu an. dann sah er zu dem Pirat der noch bei Bewusstsein war und murmelte. "Ein Hering macht kein Wettschwimmen mit einem Hai. Merk dir das." Der Pirat sah ihn nur entsetzt an, doch Jack drehte sich lediglich um und ging nun weiter seines Weges. Sein Blick fiel nun auf eine kleine Bar am Ende der Straße. Bei dem Wörtchen "Bar" bekam Jack komischerweise immer sofort Durst. Und zwar nicht auf Wasser. Kohle hatte er ja jetzt. Also betrat er grinsend die total überfüllte kleine Bar und setzte sich an den Tresen. Er pustete eine große Qualmwolke aus und bestellte sich dann erstmal ein Bier. Das hatte er sich wohl verdient. An der Wand hing ein Steckbrief mit seinem Namen und dem Kopfgeld von (für den Eastblue stattlichen) 35 Mio Berry darauf. Doch die Bar war so laut und voll, dass ihn hier wohl sowieso niemand bemerken würde.

_______________________________
avatar
Rookie
Rookie
Anzahl der Beiträge : 10
Benutzerprofil anzeigen

Re: Loguetown - Bar

am So Feb 16, 2014 9:47 pm
Ein etwas größeres Boot legte an Loguetown an. Auf dem Boot befand sich der einzige Passagier, William Lowther. Dieser war zum ersten Mal in Loguetown, aber keineswegs nervös, sondern eher froh, etwas neues zu erleben, da er sich dazu entschlossen hat, Pirat zu werden und deswegen viel erleben möchte. Etwas erschöpft von der langen Fahrt mit dem Schiff, sprang er von Bord. Sein Gehstock klopfte auf den Boden und er sah sich zu aller erst die Leute an. Alle waren individuell, kauften an Gemüseständen ein, lachten über ihre eigenen Witze und trafen sich auf ein Bier. Ein Bier! Darauf hatte William erstmal lust. Er gönnte sich ja sonst nichts die letzten Monate und er trank gerne. Und viel. Also machte er sich auf den Weg eine Bar zu finden und das möglichst schnell, denn er war quasi schon auf Entzug. Er drückte sich mit seinem Gehstock durch die Menschenmasse und kam nur langsam voran. Nach einer Weile lief er an einer Gasse vorbei und Blut floss gegen seinen Gehstock. Hm? Blut? Wieso kommt Blut aus dieser Gasse? Gepackt von seiner Neugier, lief er in die dunkle, engere Gasse und sah plötzlich 2 Männer auf dem Boden. Dem einen wurde wohl das Bein, vielleicht sogar beide Beine gebrochen. Der andere lag vor einem Loch in der Wand. Beide waren fast tot. Welches Tier richtet denn so etwas an, fragte sich der junge Pirat. Er stupste einen dieser Männer mit seinem Gehstock an. Hallo? Alles ok mit euch?Doch er zeigte keine Reaktion. Lowther rief ein paar Menschen her und sagte ihnen sie sollten sich um sie kümmern, da er jetzt erstmal ein Bier trinken will. Die Männer nahmen beide Männer auf die Schulter und brachten sie zum nächsten Arzt. Kurz nach der Gasse sah er eine Bar. Ohne zu zögern ging er hinein und sah eine große, stinkende Menschenmasse vor sich. Alle Tische waren besetzt, doch plötzlich erspähte er mit seinen äußerst guten Augen einen Sitzplatz, neben einem dicken Mann. Dieser sah anders aus, als alle anderen. Zum einen war er äußerst groß und stank wohl noch mehr als alle anderen. Zum anderen trug er Waffen bei sich, doch das interessierte William vorerst nicht, denn zuerst will er ein kühles Bier! Also setzte er sich neben den mysteriösen Mann und bestellte sich sofort ein Bier. Er sah den Mann an und zögerte nicht ihn anzusprechen. Na? Öfters hier?
avatar
Gefreiter
Gefreiter
Anzahl der Beiträge : 9
Alter : 21
Benutzerprofil anzeigen

Re: Loguetown - Bar

am Mo Feb 17, 2014 9:11 am
Jack wartete eine Weile, dann kam sein Bier endlich! Er nahm die Zigarre aus dem Mund, dann packte er den Griff des Kruges und setzte erstmal an. Gierig lies er das Getränk in sich hineinfließen, dabei lief es links und rechts aus seinen Mundwinkeln daneben. Manieren hatte er wirklich nicht. Er setzte ab und knallte den Krug auf den Tisch, der vielleicht noch zur Hälfte voll war. "Ahhh...das war jetzt nötig!" Er wischte sich grinsend den Mund ab und rauchte seine Zigarre weiter. Entspannt blies er eine große Wolke aus Rauch aus. "Das ist das Leben."Jack drehte seinen Kopf, denn er hatte bemerkt, wie sich plötzlich jemand neben ihn gesetzt hatte. Eine lange Bohnenstange mit Hut und Stock, welche sich ebenfalls ein Bier bestellte. Der Blondschopf hatte eine ganz andere Aura als der Rest des "Pöbels" hier, meinte Jack. Nachdem der Blonde sein Bier bestellt hatte redete er Jack auch schon ohne Vorbehalte an und fragte ihn ob er öfters hier wäre. Käpt'n Black runzelte die Stirn und musterte den Blonden für einen Moment. Das klang wie ein Spruch mit dem Jack manchmal versuchte Frauen aufzureißen, meist vergeblich. Naja, wie auch immer, dieser Typ kam ihm doch bekannt vor. Sein Blick fiel auf die Wand mit den Steckbriefen. Sofort sprang ihm ein Bild ins Auge. William Lowther. Gesucht von der Marine. Das Kopfgeld konnte er gerade nicht erkennen, aber was er nun wusste: dieser Kerl war so etwas wie ein "Kollege". Er grinste. "Nein ich bin eigentlich nur auf der Durchreise und mache hier ein paar notwendige Einkäufe. Ich habe nämlich vor bald auf die Grandline herauszusegeln Kleiner! Und wie siehts mit dir aus?" Jack zog an seiner Zigarre. Eigentlich war die Frage überflüssig, er kannte die Antwort schon längst. Jeder Pirat war momentan auf dem Weg zur Grandline, sie waren die erste neue Generation an Piraten, denen noch viele folgen sollten. Da war Jack sich absolut sicher. Er musterte William ein weiteres mal. Er wirkte unbewaffnet. Dann musste er vermutlich andere kämpferische Fähigkeiten drauf haben. Jack konnte sich nicht vorstellen, dass jemand der alleine reiste (und danach sah es bei seinem gegenüber gerade aus) nichts auf dem kasten haben sollte. Das wusste er selbst natürlich am Besten, schließlich reiste er zurzeit ebenfalls noch fast alleine.

_______________________________
avatar
Rookie
Rookie
Anzahl der Beiträge : 10
Benutzerprofil anzeigen

Re: Loguetown - Bar

am Mo Feb 17, 2014 2:28 pm
William fragte gerade Jack, ob er öfters hier sei. Danach fing William sofort an sein Bier zu tinken. Er schüttete es quasi in sich hinein und wirkte wie ein Fass ohne Boden. Als er den Krug auf den Tisch stellte, war nichts mehr übrig. Und schon bekam er eine Antwort von Jack Black. Er ist auf der Durchreise. Und will zur Grandline. Wie William eben auch. Danach fragte Jack William, was er hier macht. Nun ja, ich segle auch zur Grandline! Und danach direkt in die neue Welt. Denn ich will einer der 4 Kaiser werden, weißt du?. Grinsend erzählte William dem ihm noch unbekannten Jack von seinem eher stumpfen und nicht durchdachten Plan, fuhr dann aber sofort fort. Leider habe ich noch keine Crew. Ich suche in Loguetown ein kompetentes Mitglied für meine, bald legendäre Piratenbande! Leider vergebens, denn ich habe hier niemand Außergewöhnliches gefunden, bis auf dich. Hm...willst du vielleicht meiner Bande beitreten? Grinsend sprach er Jack weiter an und schlug dann auf den Tisch, um sich ein neues Bier zu bestellen. Das hier kam schneller als das andere. Er packte es sofort und schüttete es erneut in sich hinein und trank es nach einem Zug leer. Er knallte anschließend den Krug auf dem Tisch und rülpste laut in die Bar. Dabei erblickte er auf der anderen Seite der Bar seinen Steckbrief. William Lowther, Kopfgeld: 33.000.000 Berry. William war sehr stolz als er das sah, denn besonders lange ist er kein Pirat. Er war ein blutiger Anfänger, hatte dafür aber eine respektable Summe gesammelt. Er will schnell den Namen "Dunkler König" verbreiten, den er als Spitznamen für sich ausgesucht hatte.
avatar
Gefreiter
Gefreiter
Anzahl der Beiträge : 9
Alter : 21
Benutzerprofil anzeigen

Re: Loguetown - Bar

am Mo Feb 17, 2014 8:08 pm
Jack sah zu wie William sein Bier runter zog. Erstaunlich, dachte er, wie diese Bohnenstange das Bier exen konnte. Das konnte er sich nicht bieten lassen! Schnell schnappte er sich seinen Krug und zog das restliche Bier hinunter. Dann schlug er den Krug auf den Tisch und rülpste, während William ihm von seinen Plänen berichtete. "Große Pläne, das gefällt mir harharhar! Gut dann wirst du Kaiser...während ich zum neuen König werde!", brüllte Käpt'n Black. Ob Jack seiner Bande beitreten wollte? Nein danke. "Ich bin selber ein Käpt'n Kleiner! Man nennt mich nicht umsonst Käpt'n Black mit der Eisenkette!", lachte Jack. Er sah wie sich William zum Barkeeper drehte. Jetzt war er am Zug! Noch vor William rief er: "Noch ein Bier bitte!" Ihre Biere kamen gleichzeitig. Sofort schnappte er sich sein Bier und begann es sich in seinen Hals hineinzuleeren. Er konnte diesen Grünschnabel nicht gewinnen lassen! Völlig außer Atem, knallte er seinen leeren Krug auf den Tisch und stieß eine gewaltigen Rülpser aus, ebenfalls gleichzeitig mit William. Sie waren sich ebenbürtig...zumindest im Saufen. Interessant war das. "hehe,also trinken kannst du schon mal wie ein Kaiser, dass muss man dir lassen harharhar! Noch 2 Bier!", rief er dem Barmann zu. Wenn nicht kurz vor der Grandline betrinken...wo dann? Ausgelassen lachte Käpt'n Black ohne dabei die 9 Marinesoldaten, inklusive deren Kapitän zu bemerken, die angeführt von einem Zivilisten die Bar betraten. Langsam bahnten sie sich einen weg durch die Menge, welche immer kleiner wurde. Die Leute flohen regelrecht vor der Marine. "Da ist er!"sagte der Zivilist und zeigte auf William. Der Marinekapitän nickte. "Ja und wenn mich nicht alles täuscht, ist der Muskelprotz neben ihm Käpt'n Black mit der Eisenkette. Leute, wir haben hier wohl den 68 Millionen Berry Jackpot hocken!", rief der Kapitän seinen  Männern zu. Allesamt überdurchschnittlich kräftige Soldaten, die nun alle die Gewehre anlegten und auf die beiden Kapitäne zu liefen. Käpt'n Black hatte gerade sein dritttes Bier angefangen als er sich umdrehte und die Marineleute bemerkte. "Sieht aus als hätten wir Gesellschaft." Grinsend legte er seine Hand an die Kette an seinem Gürtel. Obwohl sie Schusswaffen hatte, standen die Soldaten nah genug um im Nahkampf attackiert zu werden. Ein böser fehler der sie teuer zu stehen kommen würde. Jack lachte innerlich.

_______________________________
avatar
Rookie
Rookie
Anzahl der Beiträge : 10
Benutzerprofil anzeigen

Re: Loguetown - Bar

am Mo Feb 17, 2014 8:52 pm
William lieferte sich einen heftigen Kampf mit Jack Black...im Saufen. Beide schienen gleichauf zu sein und rülpsten lautstark in die Runde. Sofort machte Jack ihm Komplimente wegen Williams Pläne und verneinte die Frage von Lowther daraufhin, ob er nicht seiner Crew beitreten wolle, mit der Begründung, dass er selbst der "gefürchtete Käpt'n Black" genannt wird und deshalb selbst eine Piratenbande gründen möchte. Nicht weiter schlimm Kumpel! winkte William ab. Plötzlich bestellte der Große noch 2 Bier. William legte seine Hand wieder auf den Krug, als er plötzlich die Marine im Augenwinkel bemerkte. Plötzlich schrie ihn eine etwas schrille Stimme an und behauptete, dass "er es sei". William wusste zwar nicht wovon er redet, doch griff schnell zu seinem Gehstock. Plötzlich legten die vielzähligen, großen und mit Muskeln bepackten Soldaten ihre Gewehre an und zielten auf Jack und William gleichzeitig. Lowther sah, wie Jack an eine Eisenkette griff und fragte sich daraufhin, wieso er nicht die Pistolen in seinem Gürtel benutzt. Aber in diesem Moment war etwas anderes wichtiger. William muss die Soldaten ausschalten, ob mit oder ohne Jacks hilfe. William legte die rechte Hand auf den Gehstock und machte sich kampfbereit. Plötzlich find an der Kapitän zu schreien. ANLEGEN! Die Zivilisten in der Bar rannten allesammt sofort aus der Bar raus und nur noch William und Jack waren, abgesehen von den Marinesoldaten und ihrem Kapitän in der Bar. FEUER!Das war Williams Stichwort! Schnell zog er sein Schwert und schwingte es Horizontal, um so die Kugeln zu treffen. Er zerschnitt die Kugeln, die auf ihn und Jack zuflogen, welche somit keine Gefahr mehr waren. Na los Käpt'n Jack! Zeigen wir's den Schwächlingen! William stand mit gezogenem Schwert da und hielt die Schwertscheide, welches der Gehstock war in der linken Hand. Somit begann der Kampf gegen die Soldaten.
avatar
Gefreiter
Gefreiter
Anzahl der Beiträge : 9
Alter : 21
Benutzerprofil anzeigen

Re: Loguetown - Bar

am Mo Feb 17, 2014 9:04 pm
Die Marinesoldaten legten an und feuerten...und doch schien Jacks temporärer Mitstreiter keine Furcht zu verspüren. Was wollte er denn mit seinem Gehstock? Es blieb keine Zeit zu überlegen, denn schon kam der Befehl zum feuern. Jack zuckte zusammen, doch William zog auf einmal eine lange Klinge aus seinem Gehstock und wehrte damit mühelos die Kugeln ab. Nicht schlecht. Das nahm Jack als Stichwort! Schnell löste er mit einer Hand seine schwere Eisenkette vom Gürtel, die andere hielt er immer noch an der Kette. Er packte sie nun mit beiden Händen und lies sie auf einmal unter lautem Gebrüll auf die überraschten Soldaten sausen. "Runter!", hörte man den verzweifelten Kapitän noch Brüllen. Doch da war es schon zu spät. Jack erwischte mit der Kette alle 8 Soldaten auf einmal am Oberkörper. Ächzend und unter lautem Schreien wurden sie nun umgestoßen. Doch damit war Jack noch nicht zufrieden. Er lies die Kette, sofort wieder über seinen Kopf kreisen und schlug dann damit auf 2 der am Boden liegenden Soldaten ein. Einer konnte sich noch rechtzeitig abrollen, der andere bekam die volle Wucht der Kette ab. Das ekelhafte Geräusch brechender Knochen war zu vernehmen. Naja, ekelhaft war dabei relativ. Für Käpt'n Black war es herrlich. Als der andere Soldat gerade aufstehen wollte, löste Jack auf einmal seine linke Hand von der Kette, zog seine Pistole hervor und erschoss den Soldaten kaltblütig, indem er eine Kugel durch seinen Brustkorb jagte. Nun hatten sie anscheinend genug, denn die restlichen 6 Soldaten zückten allesamt ihre Säbel und attackierten Jack und William nun. Grinsend, mit einer Hand an der Kette, mit der andere an der Pistole, stand Jack nun da. Kampfbereit.

_______________________________
avatar
Rookie
Rookie
Anzahl der Beiträge : 10
Benutzerprofil anzeigen

Re: Loguetown - Bar

am Mo Feb 17, 2014 9:21 pm
Nachdem William die Kugeln erfolgreich abwehrte, sah er mit an, wie Jack, nachdem er zunächst ängstlich während dem Beschuss zusammenzuckte, plötzlich die riesige Kette um sich kreisen lies und damit alle 8 Soldaten erwischte. William war erstaunt von Jacks Geschick mit der Kette und seiner Stärke. Plötzlich sah William mit an, wie er auf 2 der Soldaten schlug und ihnen sämtliche Knochen brach. Angewidert von Jacks Kampfstil, wollte William schon dazwischen gehen, doch plötzlich zogen die anderen 6 ihre Säbel und rannten auf die Beiden zu. William streckte sein Schwert zurück und schoss quasi mit einer unglaublichen Geschwindigkeit nach vorne und schlitzte 3 der Männer Horizontal die Brust auf. Sie fielen sofort zu Boden und plötzlich wurde William sofort wieder attackiert. Die anderen 3 Schlugen extrem oft mit den Säbeln in unregelmäßigen Abständen auf William ein, doch dieser parrierte die Hiebe mit Leichtigkeit mit seinem Schwert. Plötzlich schlugen alle 3 Soldaten gleichzeitig von oben herab zu und William blockte die 3 Hiebe, indem er sein Schwert hinhielt. Er wusste, dass er mehr Kraft als die 3 hatte, also stoß er sie zurück, wodurch er sie zum taumeln nach hinten brachte und sie nun schutzlos dastanden, als William plötzlich 3 mal extrem schnell zustich und die Marinesoldaten durchbohrte. Diese hielten sich ihre Wunden und taumelten zurück, nahmen ihre Pistolen in die Hände und zielten auf William. William schrie daraufhin Jacks Namen, um ihm so klarzumachen, dass er sie ausschalten sollte.
avatar
Gefreiter
Gefreiter
Anzahl der Beiträge : 9
Alter : 21
Benutzerprofil anzeigen

Re: Loguetown - Bar

am Mo Feb 17, 2014 9:36 pm
Nachdem Käpt'n Black seinen Teil geleistet hatte war nun wohl wieder William dran, so schien es zumindest. Er lieferte sich erstaunlich einfach ein Duell mit den Soldaten. Es ging so schnell das Jack es kaum verfolgen konnte, jedenfalls gelang es ihm 3 sofort niederzustrecken und die anderen stark zu verletzen. Jack grinste, kein Problem für die beiden Kapitäne! Immerhin waren es ja auch gerade einmal eine Hand voll Marine-Flaschen. Als William Jacks Namen rief, als die Soldaten erneut schießen wollten, hatte Jack längst wieder seine kette gepackt und lies sie schon eine Weile über seinem Kopf rotieren um Schwung zu sammeln. Auf einmal lies er sie auf einen Soldaten niederrasen. Der Soldat hatte aufgrund seiner Verletzung keine Chance auszuweichen, sodass die Kette mit voller Härte gegen seine Schulter krachte. Noch heftigere Geräusche als vorhin. Ein Knacksen, vermischt mit dem Geschrei des Soldaten. Die anderen beiden schienen so erschreckt zu sein, dass sie sich kaum trauten etwas zu unternehmen. Schließlich fasste sich einer ein Herz und schoss. Die Kugel streifte Jacks linke Schulter und hinterließ eine kleine Wunde. Käpt'n Black brüllte auf als die Kugel seine haut leicht aufriss. Nur oberflächlich, nichts schlimmes, aber dennoch schmerzhaft. Mit wutverzerrtem Gesicht richtete er seine Waffe, die er immer noch in der linken Hand hielt auf den Soldaten und erledigte diesen ohne zu zögern per Kopfschuss. Nun war nur noch ein einziger übrig. Er sah weniger muskulös aus als die anderen und wirkte insgesamt viel jünger und unerfahrener. Geschockt über den Verlust seiner Kameraden zitterte er wie Espenlaub, so stark dass ihm sein Säbel und seine Pistole fast aus den Händen glitten. Zu allem Überfluss war ihr Anführer, der Marinekapitän auch schon längst geflüchtet. Das hieß also er war alleine mit den beiden Piraten. Er wich langsam vor Jack, der immer noch voll bewaffnet war und gefährlich aussah, zurück, bis er an einer Wand angekommen war. Zuerst hob er zitternd die Waffen doch lies diese dann fallen. Angstschweiß lief dem jungen Soldaten über die Haut, die Todesangst war in seinen Augen zu erkennen als Käpt'n Black immer weiter auf ihn zu kam.

_______________________________
avatar
Rookie
Rookie
Anzahl der Beiträge : 10
Benutzerprofil anzeigen

Re: Loguetown - Bar

am Mo Feb 17, 2014 9:55 pm
William sah zu, wie Jack einen der, vor William stehenden Soldaten ausschaltete, indem er seinen Arm brach. Der zweite Soldat verletzte Jack sehr leicht und dieser schoss ihm wutentbrannt in den Kopf. Nur noch ein Soldat war übrig, er war schwach, klein und dünn. Er war vor Angst erstarrt und ging langsame Schritte zurück, bis er auf eine Wand stieß. Er lies seine Waffen fallen, doch Jack kam trotzdem weiter auf ihn zu. Der kleine Soldat war alleine, denn sein Kapitän ist geflüchtet. Kurz bevor Jack vor dem Soldaten stand, sprang plötzlich William vor diesen Soldaten und hielt so Jack auf. Das reicht, Jack! Er hat keine Chance und hat sich offenbar ergeben. Verschwinden wir lieber bevor ihr Kapitän Verstärkung ruft. Ob Jack auf ihn hören würde? Das fragte sich William, war jedoch nicht nervös deswegen. Er wusste nicht, wie sein Gegenüber reagieren würde. Würde er ihn angreifen? Oder würde er auf William hören? William war sich deswegen nicht sicher. Zur Sicherheit jedoch hatte er immer noch sein Schwert gezogen und in einer Hand, während er die Schwertscheide in der anderen hatte. Er hoffte auf Jacks Menschlichkeit und erhoffte sich, dass er weich werden würde. Er hörte die Zähne des kleinen Soldaten hinter ihm klappern. William hatte Mitleid. Hatte Jack das auch?
Gesponserte Inhalte

Re: Loguetown - Bar

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten