One Piece Forum RPG - Dark Era
Willkommen im One Piece Forum RPG - Dark Era. Meldet euch an und postet was das Zeug hält.
Login
Neueste Themen
Gut oder BöseFr Jun 08, 2018 9:03 amWilliam Black
HochzählungFr Jun 08, 2018 9:03 amWilliam Black
RosenspielFr Jun 08, 2018 9:03 amWilliam Black
Entweder, oder?Fr Jun 08, 2018 9:03 amWilliam Black
Der User über mirFr Jun 08, 2018 9:02 amWilliam Black
Spam Meow!Fr Jun 08, 2018 9:00 amWilliam Black
Feni Kusu(Unfertig)Do Jun 07, 2018 11:13 pmIteron
Baku Udan [Unfertig]Do Jun 07, 2018 10:41 pmBaku Udan
Schließung des ForumsSa Mai 26, 2018 8:16 pmGast
Änderung im FDSa Mai 26, 2018 7:21 pmGast
Social Media




Credits & Copyright

One Piece © Eiichiro Oda
Dark Era © Takeo & Kojima & Shintaro
Style © Takeo & Kojima

Inhalt © Staff

Alle Charaktere, Konzepte und Techniken unterstehen dem Copyright ihres ursprünglichen Verfassers.


Teilen
Nach unten
avatar
CP1-Agent
CP1-Agent
Anzahl der Beiträge : 67
Benutzerprofil anzeigen

Loguetown - Innenstadt (Schafott)

am Do Feb 06, 2014 7:22 pm
Dies ist der größte freie Platz von Loguetown, und hier steht auch das markanteste Merkmal dieser Stadt. Das große Schafott, auf dem einst Gold Roger selbst hingerichtet wurde. Auf den Platz passen gut 1000 Leute, wenn sie denn eng zusammenstehen, aber natürlich ist das nur bei großen Ereignissen der Fall. Normalerweise hasten hier lediglich ein paar Hundert gleichzeitig hin und her, um ihren normalen Geschäften nachzugehen.
So bemerkenswert das Schafott für Fremde ist, so sehr gehört es für die Bewohner zum täglichen Leben, dadurch ist es hier auch ziemlich einfach die beiden Gruppen zu unterscheiden. Während erstere meist mit einer Abstufung von Staunen das große Gerüst bewundern, sind die meisten Ansässigen bereits so gewohnt daran, dass sie dem keinen Blick mehr würdigen. Überraschenderweise kommt es trotz fehlender Absperrung nur selten zu irgendwelchen Zwischenfällen am Schafott selbst.


Mit gemächlichen Schritten näherte sich der CP1 Agent seinem ersten Ziel in Loguetown. Er war erst vor kurzem angekommen, und wie jeder gute Fremdling galt auch Shintaros erster Anlauf dem großen Schafott. Seinen Kontaktmann würde er erst im Laufe des Nachmittags treffen, also hatte er noch etwas Zeit um sich mit der Stadt bekannt zu machen. Außerdem war es immer gut die Umgebung zu kennen, in der man arbeiten würde.
Sein Blick wanderte mit mässigem Staunen die simple aber trotzdem erhabene Konstruktion herauf, seine Farbenblindheit hinderte ihn in keinster Weise am Erkennen des Werts dieses Ortes. Hier hatte das ganze Piratenchaos seinen Anfang genommen. Mit dem Tod Gol D. Rogers hatte das Zeitalter der Piraten begonnen, welches das Gleichgewicht der Welt zerstören würde. Und heute, nun heute lagen die Karten fast entgegengesetzt zum Beginn des Piratenzeitalters. Heute hatten die Piraten die Überhand, heute kämpften die verbliebenen Mitglieder der Weltregierung mit allen Mitteln um die Wiederherstellung der Gerechtigkeit.
Mit einem sanften Lächeln schwelgte Shintaro in diesen Gedanken, während seine Händen in den Ärmeln seiner sehr traditionellen Kleidung verweilten. Man konnte durchaus sagen dass er sich endlich auf den Einsatz freute...
avatar
Abenteurer
Abenteurer
Anzahl der Beiträge : 282
Alter : 19
Benutzerprofil anzeigen

Re: Loguetown - Innenstadt (Schafott)

am Fr Feb 07, 2014 3:46 pm
Nakajima schlenderte am Platz des Schafotts entlang. Er hatte sich bereits einen Namen als Pirat gemacht, doch man zählte ihn noch zu den kleinen Fischen. Sein Ziel war es nun ein Schiff zu entern, um endlich die Grand-Line zu betreten, da dort etwas auf ihn wartete, was schon lange sein Interesse erweckt hatte: eine Teufelsfrucht. Diese galten als Schatz des Meeres und waren viel wert, doch Nakajima wollte unbedingt eine. Er hatte gerade seine Pfeife angezündet und genoss den Geschmack des Tabaks, während ein leichter Wind durch die Stadt zog. Er war unaufmerksam und prallte gegen einen Mann, welcher genauso sonderlich gestaltet war wie er selbst. Nakajima wusste nicht, wer vor ihm stand, dennoch konnte er sich die folgenden Worte nicht verkneifen. "Ey. Pass doch auf du Spinner! Sonst wirst du hier enthauptet!". Kam es von dem jungen Schwertkämpfer. Dieser war eigentlich an dem Missgeschick schuld, doch reagierte direkt aggressiv. Scheinbar hatte der leichte Wind doch mehr Bedeutung, als man im ersten Moment erahnen mochte...
avatar
CP1-Agent
CP1-Agent
Anzahl der Beiträge : 67
Benutzerprofil anzeigen

Re: Loguetown - Innenstadt (Schafott)

am Fr Feb 07, 2014 4:19 pm
Unsanft wurde der junge Agent aus seinen Gedanken gerissen, als er von einem anderen Passanten angerempelt wurde. Da er nicht gleich nach seiner Ankunft ein Auffallen riskieren wollte, hatte er nicht auf seine Haarsensortechnik zurückgegriffen. Dementsprechend hatte er den jungen Mann auch nicht bemerkt. Trotzdem war dies an und für sich ja nicht schlimm, doch gerade als Shintaro sich der Person vollends zugewendet hatte, ging dieser ihn direkt verbal an. So hatte der CP-Agent sich seinen ersten Tag sicherlich nicht vorgestellt. "Also wird man hier schon enthauptet, weil jemand anderes nicht in der Lage ist, die Augen in seinem Kopf zu benutzen?" Auch wenn das Lächeln auf seinen Lippen nicht vergangen war, hatte es doch einen sehr süffisanten Zug bekommen. Zugegeben, der Kerl schien einen gewissen Geschmack hinsichtlich der Bekleidung zu haben, der Stil war Shintaros durchaus ähnlich, aber Manieren hatte der Typ keine. "Sie sollten besser aufpassen, Karma zeigt sich in den unerwartetsten Situationen." Die Tatsache dass sein Gegenüber bewaffnet war, störte Shintaro nicht im geringsten. Er hatte ebenfalls eine kleine Trickkiste zur Verfügung.
Immerhin schienen die Bewohner nicht allzu problematisch zu reagieren. Der anbahnende Streit ließ die meisten Leute schlicht einen Bogen um die beiden machen. Sicherlich würde sich das ändern, wenn die Sache eskalieren sollte.

_______________________________
avatar
Abenteurer
Abenteurer
Anzahl der Beiträge : 282
Alter : 19
Benutzerprofil anzeigen

Re: Loguetown - Innenstadt (Schafott)

am So Feb 09, 2014 5:26 pm
Obwohl es die Schuld von Nakajima war, wollte er nicht locker lassen und ließ sich von den Aussagen des Fremden provozieren. Sein Blick lag auf dem Mann, welcher irgendwas von Karma sprach, doch die Worte hatten für den Schwertkämpfer keinerlei Belang. "Karma... Erzähl mir Nichts davon. An so einen Quatsch glaube ich nicht!" Sprach Nakajima mit einem eher abfälligen Wortlaut. Die Leute begannen einen kleinen Bogen um die beiden zu machen, was natürlich sehr von Vorteil war, da der Schwertkämpfer es auf eine Konfrontation abgesehen hatte. Ihm war es auch egal, dass auf dieser Insel die Marine vertreten war, da er sich einen Namen als Pirat machen wollte. Er machte einen Schritt weg von dem Fremden und zog sein Katana, welches nun auf dieses gerichtet wurde. Dieses Schwert hatte keinerlei Besonderheit, weswegen es auch ohne Bedenken in eine Kampf gesetzt werden konnte. "Bevor wir hier noch mehr Zeit verstreichen lassen..." Sprach Nakajima noch, bevor er mit einem Satz auf den Fremden zu jagte und mit dem Schwert kräftig zuschlug. Die Leute machten direkt einen freien Kreis für die beiden, wobei das eher zu ihrer eigen Sicherheit galt.

_______________________________
Nothing will keep me from this throne I'll fight until the world goes cold..

Reden | Techniken | Gedanken | Andere
The Iceman and his Updates
avatar
CP1-Agent
CP1-Agent
Anzahl der Beiträge : 67
Benutzerprofil anzeigen

Re: Loguetown - Innenstadt (Schafott)

am Mo Feb 10, 2014 7:06 pm
Wie, leider, die meisten Menschen, hielt auch Shintaros Gegenüber wenig vom Konzept des Karma. Ignorante Tiere die mit geschlossenen Augen durchs Leben liefen und nur hörten was sie hören wollten. Und hier war er wohl an ein besonders stolzes Exemplar geraten, denn der Kerl schien es offensichtlich auf mehr als nur eine verbale Auseinandersetzung angelegt zu haben. "Nun, dann erlaube mir, deine Unwissenheit zu erleuchten." Aus der ruhigen Ankunft wurde damit also nichts mehr. Andererseits würde es auch nicht schaden, mal anzutesten was der hiesige Straßenpöbel so zu bieten hatte. Während der Fremde sich etwas distanzierte und die Waffe zog, ging Shintaro in eine lockere Kampfhaltung über. Die Beine leicht versetzt und schulterbreit auseinander, die Hände locker auf Hüfthöhe haltend. Für gewöhnlich würde er ja eine etwas höhere Abwehr bevorzugen, aber er gab sich da keinen Illusionen hin. Ein Schwert aufhalten konnte er nicht, da halfen auch die Armschienen wenig. Er setzte eher auf Geschwindigkeit. Dafür war es auch gut, dass die Bürger eine weite Fläche für den Kampf gelassen hatten. Scheinbar wurde sowas hier eher als nette Ablenkung denn als wirkliche Gefahr gesehen. Es war bestimmt hilfreich zu wissen, ab wann die Einstellung in Panik umschlug.
Das würde Shintaro sicherlich auch bald herausfinden, denn sein Gegenüber setzte zum Angriff an. Ein geradliniger Angriff, ausgeklügelte Technik hatte er von seinem Gegner aber auch nicht erwartet. Allerdings war Vorsicht besser als Nachsicht. Fürs erste wollte Shintaro seinem Gegner nur auf den Zahn fühlen, daher hielt er sich mit außergewöhnlichen Techniken zurück. Indem er zur Seite auswich, initierte er ein erster umrunden seines Gegners. Bis jetzt erschien dieser ihm nämlich deutlich langsamer als er selbst.

_______________________________
avatar
Abenteurer
Abenteurer
Anzahl der Beiträge : 282
Alter : 19
Benutzerprofil anzeigen

Re: Loguetown - Innenstadt (Schafott)

am Di Feb 11, 2014 5:11 pm
Was für ein Feigling!? Er wich dem Angriff aus und stand nun hinter Nakajima, doch damit demonstrierte er seine Geschwindigkeit. In diesem Punkt war er dem angehenden Schwertkämpfer überlegen, doch man sollte sein Geschick keineswegs unterschätzen. Nakajima landete fest auf beiden Beinen und drehte den Kopf zu seinem Gegner. Zwar waren die Techniken des Kaspars noch nicht allzu ausgereift, doch sein Körper könnte einige Treffer wegstecken, um seinen Feind erst einmal auspowern zu lassen. Er drehte sich um und sah zu dem Fremden. "So etwas brauch ich nicht wissen... Ich hab meine eigenen Wertvorstellungen.". Sprach der blauhaarige Schwertkämpfer und bereitete einen weiteren Angriff vor. Da er mit dem Rücken zu dem Fremden stand, konnte er den Schwung der Drehung gut nutzen. Nakajima machte zu nächst einen Schritt nach hinten, ähnlich wie bei einem Hammerwerfer, drehte sich um und schlug erneut horizontal auf Hüfthöhe zu. Doch das war nur der erste Teil des Angriffs, da er direkt nach diesem Angriff noch einen vertikalen Schwung ausführte. Dieser Ging von unten nach oben. Um der Kombination den letzten Schliff zu geben, kam ein gesprungener Angriff von oben. Damit sollte der Fremde erstmal zu tun haben.
avatar
CP1-Agent
CP1-Agent
Anzahl der Beiträge : 67
Benutzerprofil anzeigen

Re: Loguetown - Innenstadt (Schafott)

am Di Feb 11, 2014 5:51 pm
Trotz des ungestümen Angriffs verlor der Kerl nicht die Balance als sein Ziel sich verdünnisierte. Das ganze versprach interessanter zu werden, als Shintaro ursprünglichen angenommen hatte. Dann musste er dem eben etwas nachhelfen. "Saufen, Kämpfen und Rumhuren zählt nicht als Wertevorstellung, weißt du?" Fragte der CP-Agent gemütlich, als sein Gegner zu ihm über die Schulter blickte. Dieser startete auch direkt den nächsten Angriff. Und zwar einen den man schon lange kommen sah. Zugegeben, hinter der weit ausholenden Bewegung stand sicherlich einiges an Kraft, aber praktischerweise war es auch leicht, sich auf diesen Angriff vorzubereiten. Und da Shintaro nicht gedachte, getroffen zu werden, war es irrelevant wie viel Kraft hinter einem lahmen Hieb steckte. Außerdem hatte ein so schwungvoller Angriff auch einen weiteren Nachteil, und den würde das Großmaul gleich zu spüren bekommen. Shintaro sprang über den Schwung hinweg. Doch natürlich sprang er nicht etwa so hoch, dass seine Füße über der Schwunghöhe waren. Das war für jemanden mit seiner Körperkontrolle nicht nötig. Ein kleiner Satz, von der Höhe an sich gar nicht mal ungewöhnlich, reichte ihm schon, um seinen Unterkörper anzuziehen und auf die andere Seite der heransausenden Klinge zu schwingen. Ein bisschen so, wie jemand der sich über einen niedrigen Zaun schwingt, nur eben schneller.
Der eminenten Gefahr damit entgangen, würde sich der Nachteil zeigen, den er eben noch erwartet hatte. Ein solcher Schwung konnte nicht einfach abgebrochen werden, und da die Klinge sich nun von ihm weg bewegte, hatte Shintaro ein kleines Zeitfenster zum Gegenangriff. Und das gedachte er zu nutzen. Angesetzt war ein Haken in Richtung der Schläfe. Im optimalsten Falle stand ein Treffer mit der Faust gegen die Schläfe an. Sollte der Gegner dem tatsächlich ausweichen können, gedachte er sein Ziel insofern zu ändern, als das er versuchen würde, noch mit der selben Bewegung die Kanten seiner Armschienen über dem Auge entlangziehen zu lassen. Eine solche Verletzung war weder direkt gefährlich noch umfassend schmerzhaft, würde aber teuflich bluten und die Sicht behindern.
Unabhängig vom Erfolg seines Angriffs würde er sich danach wieder auf sichere Distanz zurückziehen und fürs erste aufs Ausweichen beschränken.

_______________________________
avatar
Abenteurer
Abenteurer
Anzahl der Beiträge : 282
Alter : 19
Benutzerprofil anzeigen

Re: Loguetown - Innenstadt (Schafott)

am Di Feb 11, 2014 7:02 pm
Der Fremde schien auf den Angriff vorbereitet zu sein, da er mit Leichtigkeit auswich. Seine Geschwindigkeit dürfte ein kleines Problem werden, doch Nakajima würde niemals aufgeben. Ein Sprung seines Gegner über die Kombination und der angehende Schwertkämpfer hatte das Nachsehen. Auch ein Konter wurde direkt ausgeführt, welcher auf ein Treffer an den Kopf abzielte, doch der Kaspar zog den Kopf noch weg. Nur merkte er erst in diesem Moment, dass sein Gegner auch über gefährliche Armschienen verfügte, welche ihn über dem Auge trafen und einen kleinen Schnitt hinterließen. Dank der Widerstandskraft von Nakajima entstand nur eine leichte Verletzung aus der trotzdem das Blut lief. Der Schwertkämpfer wischte mit dem Ärmel über die Stelle, damit seine Sicht nicht eingeschränkt werden würde. Mit Schnitten im Gesicht kam Nakajima zurecht, zu mal er ja auch eine ziemlich große Narbe quer über die Nase hatte, welche auf eine solche Verletzung hinwies. "Meine Wertvorstellung hat Nichts mit dem zu tun, was du da behauptest... Nur glaube ich an keinen Schwachsinn." Entgegnete der Kaspar mit einem Zwinkern. Eigentlich störte ihn die kleine Verletzung nicht, abgesehen von dem Blutfluss, doch dieser hielt sich auch in Grenzen. Nakajima fasste sein Schwert fest und machte einen erneuten Satz auf den Gegner zu, doch hielt sich dabei knapp über dem Boden, um die Beine zu treffen. Dabei vollzog seine Klinge wieder einen horizontalen Schnitt. Egal ob der Angriff durchgehen würde oder ins Leere ginge, da er nur dazu diente, seinen Gegner aus der Reserve zu locken. Nakajima würde danach eine Rolle vorwärts vollführen, gefolgt von einer Drehung und einer knienden Defensivposition. Der Fremde sollte jetzt auch endlich mal die Offensive gehen, damit der Schwertkämpfer mit einem Konter treffen könnte.
avatar
CP1-Agent
CP1-Agent
Anzahl der Beiträge : 67
Benutzerprofil anzeigen

Re: Loguetown - Innenstadt (Schafott)

am Di Feb 11, 2014 9:25 pm
Stets vorbereitet zu sein, zahlte sich eben doch aus. Sein ursprünglicher Plan, der Treffer gegen die Schläfe, ging nicht auf, aber die Rückversicherung hielt Wort. Zusammindest so halb. Der Schnitt mit den Armschienen gelang zwar, hatte aber bei weitem nicht den gewünschten Effekt. Ein zähes Kerlchen hatte sich da mit ihm angelegt.
Shintaro hatte wieder etwas Distanz zwischen die Kontrahenten gebracht. Sein Angriff hatte nur halbwegs funktioniert, seine beiläufige Provokation zumindest augenscheinlich nicht gezogen... Es galt so langsam auf andere Mittel zurückzugreifen. Dafür gab ihm sein Gegenüber auch gleich eine Gelegenheit. Diesmal kam das Schwert für einen tiefen Schnitt heran. Nachdem der hüfthohe Angriff kein Problem war, sollte eigentlich auch seinem Gegner klar sein, dass der Angriff nicht so leicht sein Ziel treffen würde. Mit einem gewissen Misstrauen übersprang er deutlich einfacher die Klinge ein zweites Mal, und brachte sich danach erneut außer direkter Reichweite. Doch seine Vorsicht war unbegründet. Sein Gegner hatte anscheinend für den Moment die Offensive aufgegeben und wie er eine defensive Haltung eingenommen. Das gehörte nicht wirklich in Shintaros Planung. "Ich schätze die Glaubensdiskussion können wir uns wohl sparen..." Der CP-Agent hatte sich genug aufgewärmt und entschied, dass es an der Zeit war ernsthaft an die Sache heran zu gehen. Freundlicherweise hatte sein Gegenüber ihm den Zug gelassen. Natürlich hatte der Kerl sicherlich Hintergedanken, aber Shintaro gedachte auch nicht kopflos in die Klinge zu springen. Betont langsam bewegte er sich auf den Schwertkämpfer zu. Er hatte alle Zeit der Welt, und die Geduld jene auszunutzen. "Ich würde sagen, ab jetzt ist das Spiel vorbei." Als er den Rand der Reichweite des Schwerts erreicht hatte, beschleunigte er plötzlich, so als würde er direkt Angreifen wollen. Doch war das nur eine Finte, er würde seinen Körper im letzten Moment abbremsen und von der Klinge, sei es als Gegenangriff oder Verteidigung, wegbewegen. Der wahre Angriff erfolgte anders. Genauer gesagt über seine Haare, denn mittels der Seimei Kikan ließ er hinter seinem Rücken 3 feste Ballen aus Haar entstehen, welche er nach der Reaktion des Schwertkämpfers angreifen lassen würde. Vermutlich würde dieser trotzdem schaffen ein oder zwei abzuwehren, aber sicherlich nicht alle 3. Ziel waren aus zwei Richtungen erneut die Schläfen sowie das Kinn.

_______________________________
avatar
Abenteurer
Abenteurer
Anzahl der Beiträge : 282
Alter : 19
Benutzerprofil anzeigen

Re: Loguetown - Innenstadt (Schafott)

am Di Feb 11, 2014 9:54 pm
Wie es zu erwarten war, wich der Fremde dem Angriff aus, doch darauf war Nakajim vorbereitet, weswegen er ja diese defensive Haltung einnahm. Scheinbar sollte der eigentliche Kampf nun beginnen, da sein Gegner davon sprach, dass das Spiel nun vorbei war. Der angehende Schwertkämpfer verweilte in dieser Position, doch ließ sein Gegenüber nicht aus den Augen. Dieser ging langsam auf Nakajima zu, wahrscheinlich um auch mal in die Offensive zu gehen. Der Schwertkämpfer war auf alles vorbereitet. Kaum war der Fremde in der Reichweite der Klinge beschleunigte er plötzlich, worauf der Kaspar schon gewartet hatte. Nakajima machte einen direkten Angriff nach vorn, wobei er sich mit den Beinen kräftig vom Boden abstieß. Der Fremde dagegen bewegte sich aus dem eigentlichen Angriffsradius heraus und griff mit seinen Haaren an. "Seine Haare?!" Schoss es Nakajima in diesem Moment durch den Kopf, bevor die Ballen auf seinen Kopf zu schossen. Er hatte keinen wirklichen Plan wie er sich in diesem Augenblick wehren sollte, weswegen einfach nur die Klinge in die Richtung des Angriffes gelenkt wurde, wodurch zu mindest eine Kugel abgewehrt wurde. Die anderen beiden trafen den Kaspar am Kinn und an der Schläfe. Nakajima stürzte weiter nach vorn und konnte sich wegen des plötzlichen Treffers nicht mehr abfangen, weswegen er hart auf dem Boden landete. "Verdammt..." Kam es nur von ihm, während er seinen Kopf rieb. Auf einen solchen Angriff war er ganz und gar nicht vorbereitet, doch dank seines Widerstandes war er noch lange nicht besiegt. "Sehr interessant..." Sprach Nakajima während er wieder aufstand. Schnell musste ein neuer Plan her, um den Kampf in die andere Richtung zu lenken. Durch die Schnelligkeit des Fremden war der Schwertkämpfer schon im Nachteil, doch irgendwie musste er seinen Widerstand mehr einbringen, um den Kampf noch zu gewinnen. Nun galt es wieder anzugreifen. Der Schwertkämpfer jagte wieder auf den Fremden zu, machte einen Satz nach oben und stach mit der Klinge von oben zu. Der Unbekannte würde mit Sicherheit erneut ausweichen, doch um dem entgegen zu wirken, sollte ein direkter zweiter Angriff folgen, bei dem Nakajima sich von dem Griff des Schwertes abstoßen würde, welches zu dem Zeitpunkt mit der Spitze im Boden stecken würde. Dabei würde er die Beine in die Richtung seines Gegners drücken, um ihm einen harten Tritt gegen die Brust zu geben.
avatar
CP1-Agent
CP1-Agent
Anzahl der Beiträge : 67
Benutzerprofil anzeigen

Re: Loguetown - Innenstadt (Schafott)

am Do Feb 13, 2014 5:32 pm
Schnelligkeit und Überraschung taten was man von ihnen erwartet. Zwei der drei Angriffe trafen ihr Ziel, Schläfe und Kinn. Der gewünschte Effekt blieb allerdings aus, und erneut kam Shintaro zu der Erkenntnis, es hier mit einem besonders dickköpfigen Exemplar zu tun zu haben. "Vielen Dank." Allerdings machte die Stimme klar, dass dies lediglich eine Floskel war. An geistlosem Gelaber hatte der CP-Agent nun nämlich kein Interesse mehr. Er nahm diesmal seine komplette Kampfstellung ein. Der Schwertkämpfer ging nun doch wieder zum Angriff über, und blieb seiner Devise treu. Ein wuchtiger Angriff, diesmal ein Sprung um mit dem gesamten Gewicht die Klinge in Shintaro zu rammen. So langsam sollte dem Kerl eigentlich klar sein, dass er Shintaro mit so etwas nicht erwischen dürfte. Der Klinge wurde mit einem fließenden Gleiten zur Seite ausgewichen, und dabei bereitet Shintaro auch direkt den Gegenangriff vor. Da mehrere Treffer auf verschiedene Stellen nicht wirkten, wollte er eben mit 5 Haarschlägen auf ein Ziel angehen. Die empfindliche Wirbelsäule war angepeilt, doch die Situation entwickelte sich etwas anders als geplant. Statt sein Schwert zu befreien, nutzte das Großmaul dieses als Stütze für einen wuchtigen Tritt gegen Shintaro. Letzterer musste damit etwas umdisponieren. 3 der Haarknoten nutzte er um den Tritt abzufedern. Statt einer schweren Verletzung durch einen direkten Treffer, nutzte er die Kraft des Gegners fürs Abstoßen und katapultierte sich so nach hinten. Mit den anderen beiden Haarknoten zielte er erneut auf den Rücken des Gegners. Einen kompletten Sieg bei dieser Aktion wollte er diesem Aufschneider nicht gewähren, auch wenn der Angriff bei der Zähigkeit des Gegners wohl eher symbolischer Natur sein dürfte. In jedem Falle rollte er sich aus seinem Sprung am Ende ab um wieder sicher auf die Beine zu kommen.

_______________________________
avatar
Abenteurer
Abenteurer
Anzahl der Beiträge : 282
Alter : 19
Benutzerprofil anzeigen

Re: Loguetown - Innenstadt (Schafott)

am Sa Feb 15, 2014 6:30 pm
Endlich kam mal ein Treffer durch, dachte Nakajima zu mindest, während seine Füße sich dem Gegner näherten, doch wurden diese von weiteren Haarkugeln abgefangen. Der Fremde schleuderte sich weg. Der Schwertkämpfer drehte sich noch irgendwie zur Seite, wobei er zwei weiteren Kugeln auswich. Er war sich seiner Tat nicht mal bewusst, doch irgendwie war ihm das Glück hold. Die Kugel gingen ganz knapp an dem Schwertkämpfer vorbei. Dieser kam am Boden an und fixierte direkt wieder seinen Gegner. Dieser stand wieder ein Stück entfernt. Auch der Kreis um die beiden Streithähne wurde immer größer. Die Anwesenheit von Nakajima Ryou war bestimmt schon einigen aufgefallen, da er bereits ein relativ hohes Kopfgeld besaß, weswegen wohl auch die Marine bald präsent sein würde. Der Blick des Kaspars verfinsterte sich. Nun brauchte er eine neue Idee, um seinen Feind zu besiegen. "Na warte..." zischte Nakajima und bereitete den nächsten Angriff vor. Ein weiteren Ansturm begann, doch dieses mal warf der Schwertkämpfer seine Klinge nach vorn, wobei diese wie ein Wirbel flog und sich entsprechend schnelle drehte. Nakajima sprang los, blieb knapp hinter der hüfthohen Klinge und zog das Knie nach oben, um dem Feind in besten Falle am Kinn zu treffen. Doch dieser würde ausweichen, doch dafür hatte der Kaspar auch einen Plan: Egal in welche Richtung er wegspringen würde, so würde der Schwertkämpfer einen Tritt in die Richtung lenken, um ihn überhaupt zu treffen. Vielleicht bringt diese Kombination mal eine entsprechende Wirkung.

_______________________________
Nothing will keep me from this throne I'll fight until the world goes cold..

Reden | Techniken | Gedanken | Andere
The Iceman and his Updates
Gesponserte Inhalte

Re: Loguetown - Innenstadt (Schafott)

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten