One Piece Forum RPG - Dark Era
Willkommen im One Piece Forum RPG - Dark Era. Meldet euch an und postet was das Zeug hält.
Login
Neueste Themen
Moxley.Gestern um 4:18 pmMoxley
LänderketteDi Jan 16, 2018 11:09 pmWilliam Black
Assoziationsspiel Di Jan 16, 2018 11:08 pmWilliam Black
RosenspielDi Jan 16, 2018 11:08 pmWilliam Black
Entweder, oder?Di Jan 16, 2018 11:08 pmWilliam Black
HochzählungDi Jan 16, 2018 11:07 pmWilliam Black
Duck or GooseDi Jan 16, 2018 11:07 pmWilliam Black
Gut oder BöseDi Jan 16, 2018 11:06 pmWilliam Black
Der User über mirDi Jan 16, 2018 11:05 pmWilliam Black
Dreadnought - DeckDi Jan 16, 2018 11:03 pmWilliam Black
Die korrupte MarinebandeDi Jan 16, 2018 11:02 amKojima Taiki
Social Media




Credits & Copyright

One Piece © Eiichiro Oda
Dark Era © Takeo & Kojima & Shintaro
Style © Takeo & Kojima

Inhalt © Staff

Alle Charaktere, Konzepte und Techniken unterstehen dem Copyright ihres ursprünglichen Verfassers.


Teilen
Vorheriges Thema anzeigenNach untenNächstes Thema anzeigen
avatar
Admin | Großadmiral
Admin | Großadmiral
Anzahl der Beiträge : 210
Alter : 59
Benutzerprofil anzeigen

Die Fraktionen

am So Aug 23, 2015 1:24 pm

Die Fraktionen

Da es in dem One Piece Universum viele verschiedene Fraktionen gibt, wollen wir euch eine kleine Einführung dazu geben.

Die Piraten
Der Grund warum ein Leben auf die schiefe Laufbahn geraten kann, ist von Mensch zu Mensch verschieden und kann mehr oder weniger auch negativ, sowie positiv ausfallen. Vor allem die älteren Generationen strebten lediglich den Rausch nach Abenteuern und Nervenkitzel an, ebenso wie die Gewissheit, dass ein jeder Kamerad sich opfern würde, um das Leben eines Freundes zu retten, doch das sind eher altertümliche Gedanken, die in der heutigen Welt von nichtiger Relevanz sind und weniger anzutreffen sind. Mit dem Tod des großen Piratenkönigs Gol D. Roger und dessen Anpreisung über das One Piece wurde so etwas wie ein Virus in den Kopf der Menschen gebrannt, der das große Zeitalter der Piraten anbrechen ließ. Berauscht von dem Gedanken an Macht und Ruhm, sowie scheinbar endlosen Reichtum brachen viele Menschen auf, um nach dem legendären One Piece zu suchen. Viele Nakama vereinigten sich unter dem Jolly Roger ihres Captains, um gemeinsam diesem Ziel näher zu kommen, dennoch sind auch einzelne Piraten aufzufinden.
Aufgrund ihrer Freiheit und Unabhängigkeit, gibt es unter den Piraten an sich keine festgelegte Hierarchie, so wie in den anderen Fraktionen, sondern hat seinen Ruf eher seiner Stärke und seinem Einfluss entsprechend. Je stärker man ist, desto eher hat man die Chance darauf sich einen großen Namen zu machen, so gibt es auch einige Titel in der Piratenwelt, um diese Persönlichkeiten deutlich zu machen. Dennoch ist jeder Platz anfechtbar und wird mit großen Kämpfen gern streitig gemacht.

Piratenkönig: Der Titel des Piratenkönigs wurde eingeführt, als Gol D. Roger mit seiner Bande die gesamte Grand Line erobert hatte. Zu dieser Zeit war er als unbezwingbarer Pirat bekannt, weshalb die anderen begannen ihn als König der Piraten zu betiteln. Der Piratenkönig ist der Stärkste aller Piraten, seine Stärke förmlich unantastbar, was ihn seinen Titel beschert. Unter diesem versammelt sich nicht nur eine große Bande, sondern weitaus mehr, was ihnen diese Macht erst recht verleiht.
Seid dem Tod von Gold D. Roger ist dieser Titel wieder heiß umkämpft. Derjenige der den großen Schatz des Gol D. Rogers findet, das One Piece, bekommt die Ehre der König der Piraten zu werden. Der König der Piraten ist ein Titel, der nicht bewerblich ist, sondern nur Ingame erreicht werden kann.

Die vier Kaiser: Da es momentan keinen Piratenkönig gibt, nehmen vier andere diesen Platz derweil ein. Sie werden auch Yonko oder Piratenkaiser genannt und stellen die vier mächtigsten Piraten dar, die auf der Grand Line und in der neuen Welt anzutreffen sind. Ihre Aussichten auf den Titel als König der Piraten ist groß und ein jeder von ihnen zeichnet sich durch ungeheure Stärke aus. Ihr Ruf ist weit verbreitet und allein mit ihrem Namen können sie ganze Inseln beschützen oder in den Abgrund stürzen. Durch ihre Stärke stellen sie einen Teil der Dreimacht dar, der allein die Marine und die Samurai etwas entgegen zu setzen haben. Die Tatsache, dass sie wie Kaiser über die Banden und ihre Territorien herrschen beschert ihnen ihren Namen und zeugt zudem von ihrer Macht.
Bisher bekannte Kaiser:

Die 11 Rookies/Supernovae: Als Rookies bezeichnet man auf der Grand Line Anfänger, die sich bereits durch bestimmte Taten einen ordentlichen Namen gemacht haben. Es sind meist noch arg junge Piraten, die bereits ein respektables Kopfgeld besitzen und ziemlich gefürchtet werden. Je nach Aufenthaltsort sieht man Rookies aber auch anders an. Auf der Grand Line haben Rookies ein Kopfgeld von ca. 30 bis 50 Millionen Berry, in der neuen Welt hingegen sind es hingegen erst jene, deren Kopfgeld die 100 Millionen Berry überschreitet. Es gibt nur wenige junge Piraten, die es soweit schaffen, weshalb es auch nur 11 von ihnen gibt, die allesamt den Titel Supernovae/Rookie tragen.
Bisher bekannte Supernovae:

Die Marine
Die Marine, auch als Kriegsmacht der Gerechtigkeit bekannt, ist die größte Seestreitmacht auf der Erde und untersteht direkt der Weltregierung. Ihre Aufgaben bestehen darin für Recht und Ordnung auf der Welt zu sorgen und dafür sämtliche Piraten, Revolutionäre und Unruhestifter zu fassen und wegzusperren. Auch müssen sie mit allen Mitteln, die ihnen zur Verfügung stehen, versuchen Zivilisten zu schützen und Verbrechen zu verhindern, bevor diese überhaupt großartig wirken können, was dazu führt, dass auch die Jagd auf Piraten ein Hauptbestandteil ihrer Arbeit sind. Zudem stellen sie die Steckbriefe für die weltweit gesuchten Verbrecher aus, welche dann überall zu finden sind.
Die Hierarchie in der Marine ist klar festgelegt und ordentlich strukturiert, sodass alles in gewisse Ränge geteilt wird, die alle unterschiedliche Befugnisse haben. Einst war die Marine weltweit vertreten und hatte viele Stützpunkte aber seit jenem Ereignis, bei dem sie die drei wichtigsten Institute der Regierung verloren hatten, verloren sie auch eine Menge Stützpunkte. Der Marine Ford befindet sich derweil im Wiederaufbau und generell muss die geschundene Marine wieder schauen ihre einst verfügbaren Territorien wieder zurück zu erlangen.
Nach wie vor gilt in der militärischen Organisation strengste Uniformpflicht, die sich allerdings ab dem Rang eines Flaggoffiziers lockert, wo nur der stolze Mantel der Marine zu tragen ist.
Die Führungsgewalt über die Marine bildet der Generalstab, in dem viele hochrangige Mitglieder der Marine sind, welcher vom Großadmiral geleitet wird. Generell teilt sich die Marine in viele verschiedene Einheiten und besitzt nach wie vor noch eine beträchtliche Seestreitmacht und Technik durch die Regierung. Eine der höchsten Instanzen der Marine bilden die drei Admiräle, die zur Drei-Macht gezählt werden.

Großadmiral: Der Großadmiral bildet die höchste Instanz der Marine und hat zudem das komplette Kommando über die gesamte Marinestreitmacht. Er agiert hauptsächlich vom Marine Ford aus. In seiner Stärke ist er innerhalb der Marine nicht zu übertreffen. Man könnte ihn von seiner Stärke her mit dem Piratenkönig vergleichen.

Flaggoffiziere: Dazugehörige Ränge: Admiral, Vizeadmiral, Konteradmiral, Flottenadmiral
Die Flaggoffiziere gelten als die stärksten Mitgliedern dieser Fraktion. Der Generalstab gilt als die leitende Partei innerhalb der Marine und allein dass selbst Admiräle und der Großadmiral darunter zählen, unterstreicht die Wichtigkeit dieser Positionen. Als Elite sind sie auch jene, die die Ehre haben als starke Vertreter der Marine die Festung der Gerechtigkeit zu verteidigen.
Ihnen gilt zudem die Ehre, dass sie einen Mantel tragen dürfen auf dem das Symbol der Gerechtigkeit in Gold abgebildet ist. Leute in diesem Rang haben zudem das Recht einen Gegenstand mit Seestein im Inventar zu besitzen und dürfen ein Schiff im Rang A mit Seesteinlegierung besitzen.
Bisker bekannte Admiräle:

Stabsoffiziere: Dazu gehörige Ränge: Kapitän zur See, Fregattenkapitän, Korvettenkapitän
All jene Unteroffiziere, die sich schon gewisserweise einen Namen in der Marine machten konnten haben finden sich hier. Ihr Kommando geht über kleine Flotten bis zu wenigen Schiffen innerhalb dieser. Sie haben ihre Plätze meist in Marinebasen, über die sie Befugsgewalt haben oder leiten gar größere Divisionen. Ihre Befehle erhalten sie meist sogar direkt aus dem Marinehauptquartier. Die Kleidungsordnung ist nicht mehr gar so streng, allerdings haben auch diese die Freiheit nun einen Mantel zu tragen, der das Zeichen der Gerechtigkeit trägt.
Offiziere [Kapitänleutnant, Oberleutnant zur See, Leutnant zur See]
Offiziersanwärter [Fähnrich zur See, Seekadett]
Unteroffiziere [Obermaat, Maat]
Mannschaftler [Hauptgefreiter, Obergefreiter, Gefreiter, Matrose]


Die Revolution
Die Revolutionäre sind eine Vereinigung, über die bislang noch nie viel bekannt war. Sie gelten als eine verbrecherische Organisation, allerdings besitzen sie im Gegensatz zu den Piraten eine feste Struktur und Hierarchie, die sie zu etwas Speziellem macht. Das Ziel der Revolution ist es hauptsächlich die Regierung zu stürzen. Wann genau sie ins Leben gerufen worden sind, ist leider nicht bekannt. Dennoch waren sie eine beständige und immer größer werdende Organisation, der sich relativ schnell eine große Anzahl von Leuten anschlossen. Im Gegensatz zu den Piraten, die das Zusammentreffen mit der Marine eher vermeiden, greifen die Revolutionäre dieser lieber direkt und mit allen Mitteln an. Da die Weltregierung sehr mächtig ist, könnte man denken, dass die Revolutionäre in einer schlechten Position sind, doch dem ist nicht so. Sie setzen sich gegen die Weltregierung erfolgreich zur Wehr. Ihre Taktik dabei ist, dass sie einzeln die Mitgliedstaaten der Weltregierung angreifen. Auch Putsche der Bevölkerung gehören dazu. So verliert die Weltregierung immer mehr an Stärke, während die Revolutionäre an Kämpfern und Land gewinnen. Zurzeit breitet sich die Revolutionsidee wie ein Lauffeuer aus. Die genauen Beweggründe für die Revolutionäre sind jedoch noch nicht bekannt.

Anführer der Revolution: Der Anführer ist der Kopf der Revolution. Man könnte ihn mit dem König der Piraten oder auch dem Großadmiral vergleichen, denn seine Stärke ist beinahe unantastbar. Er hat die komplette Entscheidungsgewalt über die Revolution für sich und setzt Regeln und Maßstäbe für diese fest.

Kommandanten:
5 Kommandanten, Vize Kommandanten
Bisher bekannte Kommandanten:

Generäle:
Generäle, Vize Generäle

Agenten:
Spezialagent, Agent, Ausbilder

Mitglieder:
Truppenführer, Gruppenführer, Rekrut


Die Weltregierung
Die Weltregierung – WORLD GOVT. abgekürzt – ist mit über 170 Mitgliedsstaaten die weltweit größte und einflussreichste Organisation. Die Weltregierung handelt nach dem Grundsatz der "Absoluten Gerechtigkeit".
Ihr untersteht unter anderem mit der Marine die mächtigste Streitmacht der Welt, deren Aufgabe es ist, die Gesetze der Weltregierung durchzusetzen und für Frieden und Ordnung auf den Weltmeeren zu sorgen, notfalls auch mit roher Gewalt. Die oberste Instanz der Weltregierung bilden die Fünf Weisen, deren Regierungssitz das "Heilige Land, Mary Joa" ist. Dort leben auch die Weltaristokraten, die Nachfahren der 20 Könige, die vor rund 800 Jahren die Weltregierung gründeten. Sie gelten als heilig und werden fast wie Götter verehrt.
Eine weitere Hochburg der Regierung ist Enies Lobby, die Justizinsel. Dort wird über die Angeklagten gerichtet, welche anschließend zum Hochsicherheitsgefängnis Impel Down transferiert werden.
Das oberste Gebot der Weltregierung ist es, das Gleichgewicht der Drei-Macht und somit den Weltfrieden zu sichern, egal mit welchen Mitteln, weshalb sie auch die Sieben Samurai der Meere ins Leben gerufen hat. Die derzeitigen Erzfeinde der Weltregierung sind die Revolutionäre.
5 Weisen:
Bisker bekannt:

Weltaristokraten:


Cipher Pol:
CP 1 - Sichern von Informationen überall auf der Welt.
CP 2& 3 - Organisierung und Einleitung von Operationen.
CP 4& 5 - Spionageabwehr und Infiltration.
CP 6& 7 - Schild und Schwert der Weltregierung, Kampftruppen.
CP 8 - Unterstützung der CP 9 und Errichten und Halten von Stützpunkten der Weltregierung.
CP 9 - Elite-Agenten mit besondere Rechten. Ihre Hauptaufgabe sind Attentate.
Bisher bekannte CP9-Agenten:

Impel Down Besatzung:

Polizei:

Die Sieben Samurai der Meere
Die Sieben Samurai der Meere (jap. 王下七武海, Ōka Shichibukai; dt. etwa "Sieben königliche Kriegsherren der Meere") ist eine Gruppierung bestehend aus sieben sehr starken Ex-Piraten, die im Dienste der Weltregierung stehen und zugleich einen Teil der Drei-Macht bilden.
Ihr Titel verleiht ihnen viele Privilegien, aber auch Pflichten. So haben sie die Aufgabe andere Piraten zu jagen, um damit das Gleichgewicht der Welt zu erhalten, als Gegenleistung dafür, werden sie von der Regierung in Ruhe gelassen. Normalerweise sind sie weitgehend unabhängig und haben keine Verpflichtung mit der Marine zu kooperieren, sofern es nicht ausdrücklich von den Fünf Weisen angeordnet wurde. Eine Ausnahme stellen Kriegszeiten dar, in denen die Samurai dem Ruf der Regierung Folge leisten müssen und dem Kriegsrat der Marine unterstehen. Ein Samurai, der sich weigert für die Regierung in den Krieg zu ziehen bekommt seinen Titel aberkannt.
Bisher bekannte Samurai:

Die Kopfgeldjäger
Die Kopfgeldjäger sind eine freie Gruppe von Leuten, die es sich zum Hauptberuf gemacht haben Piraten zu jagen. Meist sind sie Einzelgänger, allerdings soll es auch schon vorgekommen sein, dass sich Gruppierungen zusammen gefunden haben. Als unabhängige und freie Gruppe haben die Kopfgeldjäger keinerlei feste Hierarchie, sondern eher ein System ähnlich wie unter den Piraten. Unter ihnen herrscht ebenso ein gewisses Rangsystem der Starken, denn nur die, die am meisten Beute machen und sich durch ihre Stärke beweisen können sich in dieser Fraktion wirklich einen Namen machen.
Weder die Marine, noch die Regierung haben diesen Menschen etwas zu sagen, sie entscheiden frei für sich, welche Wege sie gehen wollen und manchen ist es dabei sogar egal für welche Seite sie das Kopfgeld einstreichen, da sie auch für die Exekutierung einiger Leute der Regierung und Marine eine Menge Geld einstreichen können.

Die 3 legendären Kopfgeldjäger: Wer von ihnen noch nicht gehört hat muss ein äußerst niederes Allgemeinwissen haben, denn diese drei Männer sind eine Klasse für sich. Wenn sie nicht gerade ihr gesamt verdientes Geld verpulvert haben, dann kann man sie wahrlich schon als reiche Leute bezeichnen, die sich mit einer ungeheuren Skrupellosigkeit eine Menge Geld verdient haben. Ob ihre Gefangenen mehr tot als lebendig waren spielt doch keine Rolle, sie hatten jedenfalls eine stolze Karriere und man erzittert vor ihnen mindestens genauso wie vor den Shichibukai, Yonko oder Taisho.
Bekannte legendäre Kopfgeldjäger:

Die 9 Big Hunter: Man kann sie mit den Rookies auf eine Ebene stellen, denn genau wie diese sind dies Anfänger, die sich innerhalb einer kurzen Zeit schon einen bedeutsamen Namen gemacht haben. Sie haben bereits bedeutsame Piraten gefasst und mit ihren Fähigkeiten gezeigt, dass sie trotz dessen, dass sie noch recht neu in ihrem Job sind, eine Menge Potenzial an den Tag legen können.
Bekannte Big Hunter:

Erfahrene Kopfgeldjäger: Jene, die schon ein bisschen mehr Ahnung haben gelten als erfahrene Kopfgeldjäger, die sich schon einigermaßen in ihren Beruf eingelebt haben. Sie sind am häufigsten vertreten, allerdings nicht wirklich namentlich bekannt.

Novizen: Als Novizen sind natürlich nur jene bekannt, die noch recht frisch in ihrem Beruf sind. Sie haben kaum bis gar keine Erfahrung und konnten lediglich kleinere Kopfgelder einstreichen. Einen Namen haben sie sich nicht machen können, sondern dienen eher als Fußabtreter der besseren Generationen. Doch davon sollte man sich nicht aufhalten lassen, denn aus jedem Novize kann ein Meister werden.

Die Abenteurer
Die Abenteurer sind die Freigeister unter den Fraktionen. Sie bestreiten den schmalen Pfad zwischen Recht und Unrecht. Oftmals als Einzelgänger anzutreffen, versuchen Abenteurer ihren eigenen Weg in dieser Welt zu finden, ohne irgendeiner Fraktion dabei auf die Füße zu treten. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit sich Banden oder Divisionen anzuschließen, doch meist werden diese nur wegen ihrer Transportmittel benutzt.


Dieser Guide entstand in Kooperation mit Vivien Kokayashi

_______________________________
Als Administrator stehe ich euch bei Fragen und Problemen zur Verfügung.
Vorheriges Thema anzeigenNach obenNächstes Thema anzeigen
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten